Über mich

Mein Name ist Bettina Kellner (vorm. Winkelmayer). Schon als Kind durfte ich erleben, wie Tiere mein Leben bereicherten - als Seelentröster in schwierigen Zeiten, als Freund, mit dem man Spaß hat und von dem man viel lernt, als Ruhepol bei Stress oder Nervosität. Dadurch hegte ich schon früh den Wunsch, einen Beruf einzuschlagen, in dem ich auch andere Menschen mit Unterstützung von Tieren in ihrer Entwicklung begleiten und fördern kann.

 

So führte mein Weg zum Pädagogikstudium mit dem Schwerpunkt Sonder-/Heilpädagogik und schließlich zur Ausbildung im Bereich der tiergestützten Intervention. Zu meiner großen Freude erhielt ich die Chance, in einer sozialpädagogischen Einrichtung die Verantwortung für den Bereich der tiergestützten Pädagogik zu übernehmen, wodurch ich meine Erfahrungen im Bereich der tiergestützten Intervention seit Jahren ausbauen kann.

 

Seit 2012 stärke ich auch mit meinen eigenen Tieren Kinder und Jugendliche in Magersdorf und kann mit dem Projekt ASINO meinen Herzensweg gehen - ein Weg, von dem ich schon lange wusste, dass ich ihn einmal - zur richtigen Zeit - gehen werde.